Über

Über IMB

Die Donau-Universität Krems nimmt die soziale Herausforderung an, die lebensbegleitendes Lernen mit sich bringt: Gegründet im Jahre 1995 stellt sie immer noch die einzige Universität Europas dar, die sich auf postgraduale Weiterbildung spezialisiert hat. Was Studentinnen und Studenten, das Lehrpersonal und alle anderen Personen, die an der Donau-Universität Krems arbeiten, motiviert, ist die Begeisterung, mit der qualifiziert und innovativ an die komplizierten sozialen, organisatorischen und technischen Herausforderungen herangegangen wird, die von unserer Gesellschaft im neuen Europa aufgezeigt werden.

In seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit konzentriert sich das Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologie (IMB) auf das Design, die Umsetzung und die Evaluation von didaktischen Maßnahmen für technologiegestütztes Lernen. Mit seiner interdisziplinären Forschungskompetenz analysiert das Department den reflexiven Zusammenhang von Bildung, Medien und Gesellschaft.

Neben der Beschreibung und kritischen Analyse dieser Wechselbeziehungen richtet sich die wissenschaftliche Tätigkeit des Departments auch auf die Analyse von bildungsrelevanten technologiegestützten Gestaltungsszenarien. Weiters stellt die Entwicklung einer Taxonomie, die die komplizierten Beziehungen zwischen „face-to-face“ sowie „face-to-interface“ (E-Learning) Arrangements illustrieren kann, eines der wissenschaftlichen Kerninteressen der Forschungstätigkeit des Departments dar.

Weitere Informationen unter http://imb.donau-uni.ac.at